Meine Lieblingsschnitte 2016

2016 ist das Jahr in dem ich mir einen eigenen Nähplatz eingerichtet habe (yeah!) und das Jahr in dem ich zum ersten Mal den Gatten mit Erfolg benäht habe (viel schwerer als für das Kind zu nähen). Bei so einer Jahresendstimmung kann man auch mal seine Best Of zusammenfassen. Hier ist also meine Top 3 Schnittmuster & Projekte aus 2016:

3.) Meine neue Geldbörse aus SnapPap. Ich liebe das Material! Es ist einfach zu vernähen und sieht gut aus.

Ich habe viel kram was in meiner Geldbörse drin ist, ich mag es aber nicht, wenn ich einen Backstein mit mir rumtragen muss. Portemonnaies aus Leder sehen gut aus, halten lange, sind aber allein schon wegen des Eigenmaterials  dick und schwer. SnapPap ist aber weder schwer noch dick und damit mein liebstes Material für die Geldbörse geworden. Aus Spaß habe ich mir auch eine aus Kork genäht (fasst sich toll an), sie war mir dann aber doch wieder zu dick.

Inspiriert war ich von diesem Post (gefunden über Pinterest, eine stete Quelle der Inspiration). Ich habe es für mich aber geändert und dann auch noch separate Kartenetuis genäht, so dass ich die Karten sortiert habe.

2.) Klimperklein, eine Sammlung toller Schnitte. Das Buch  Nähen mit JERSEY – kinderleicht!: für Babys und Kids ist ja fast schon ein Standardwerk. Den Kapuzenpulli daraus habe ich dieses Jahr einige Male genäht und verschenkt. Man kann das Schnittmuster prima anpassen und bei diesen Pullis habe ich mich zum ersten Mal an Applikationen heran gewagt. Das hat sehr großen Spaß gemacht.

1.) Vieles was ich mit meiner Nähmaschine heute kann, habe ich von Pattydoo gelernt (Danke!). Ich liebe die Schnitte & die Anleitungen. Wenn man diese Schnitte nur sauber schneidet und alle Knipse und Marker überträgt, dann nähen sie sich von fast alleine. Die Videos helfen dabei, dass man den zweiten nicht vor dem ersten Schritt macht. Eine große Freude.

Ich habe einiges von Pattydoo dieses Jahr genäht. Mein liebstes Stück ist aber der gute Luke. Er hat es auch unter den Weihnachtsbaum geschafft.

Kommentar verfassen